Das war der 9. August 2015
KreativSein unterm Riesenrad

Es war ein wundervoller Sommer-Sonntag mit euch allen unterm Riesenrad!
Ein großes DANKE an die Künstler
sowie allen Beteiligten –
ihr wart großartig!

WP_20150810_049     WP_20150810_048     WP_20150810_044 WP_20150810_041     WP_20150810_040 WP_20150810_032     WP_20150810_002
WP_20150810_034      WP_20150810_035      WP_20150810_036       WP_20150810_038 WP_20150810_028       WP_20150810_026 WP_20150810_025        WP_20150810_021       WP_20150810_012 WP_20150810_013
WP_20150810_016      WP_20150810_017       WP_20150810_011 WP_20150810_010      WP_20150810_007
WP_20150810_009        WP_20150810_008              WP_20150810_001

 

Freitag, 18. September 2015

WP_20150918_001

Parktheater Edelbruch mit „Der Bär“ um 20 Uhr am 18. September 2015

 

Samstag, 19. September 2015

WP_20150712_009         WP_20150712_001

FauXpax mit „Rotröschen und die sieben Zwerge“ um 16 Uhr am 19. September 2015

8.3 Noktiluca

Noktiluca mit „Die Erscheinung“ um 20 Uhr am 19. September 2015

 

Sonntag, 20. September 2015

WP_20150920_009          WP_20150920_005

Suli Puschban um 11 Uhr am 20. September 2015

WP_20150920_010

Juliane und die Wilde Bande um 16 Uhr am 20. September 2015

 

Das neunte Wochenende:

Freitag, 11. September 2015

IMG_3414        IMG_3678

Global Water Dances und

IMG_3852              IMG_3715

Angela Ordu’s Queensland-Band (Jazz, Soul & Reggae) um 20 Uhr am 11. September 2015

 

Samstag, 12. September 2015

musicalle

MusiCalle Chole Orchestra um 20 Uhr am 12. September 2015

 

Samstag, 12. September 2015 und Sonntag, 13. September 2015

P1010521         P1010533

zum letzten Mal ATZE Musiktheater mit „Oh wie schön ist Panama“ um 16 Uhr am 12. und am 13. September 2015

IMG-20150916-WA0002             IMG-20150916-WA0001

Krausens Comedy Kränzchen um 11 Uhr am 13. September 2015

 

Das achte Wochenende:

Freitag, 28. August 2015

Passow 1         Passow 2

Sabine Paßow mit „Alles eine Frage des Charakters“ um 20 Uhr am 28. August 2015

 

 

Das siebte Wochenende:

Sonntag, 23. August 2015

IMAG0631              IMG_20150823_120906

Das Weite Theater mit „Die Bremer Stadtmusikanten“ um 11 Uhr am 23. August 2015

 

WP_20150823_003

Robert Metcalf mit „Sommer, Samba, Sonnenschein“ um 16 Uhr am 23. August 2015

 

Das sechste Wochenende:

Freitag, 14. August 2015

WP_20150815_004        WP_20150815_007

Improtheater Pater Noster um 20 Uhr am 14. August 2015

 

Samstag, 15. August 2015

WP_20150816_014         WP_20150816_009

Noktiluca Licht Theater um 16 Uhr am 15. August 2015

 

WP_20150816_020          WP_20150816_019

Reaktionsraum e.V. mit „Lysistrata“ um 20 Uhr am 15. August 2015

 

Sonntag, 16. August 2015

IMAG0608          IMAG0606_BURST002_COVER

Frieddrums um 11 Uhr am 16. August 2015

WP_20150816_035          WP_20150816_061

THE BEEZ Familienkonzert um 16 Uhr am 16. August 2015

 

Das fünfte Wochenende:

Freitag, 7. August 2015

WP_20150808_002          WP_20150808_004

Saranda um 20 Uhr am 7. August 2015

 

Samstag, 8. August 2015

WP_20150809_006          WP_20150809_008

Die Falschen Fuffziger um 16 Uhr am 8. August 2015

 

WP_20150809_012        WP_20150809_011

Lola & Pola in „… so oder so – ein Abend auf der Suche nach dem Glück!“ um 20 Uhr am 8. August 2015

 

Das vierte Wochenende:

Freitag, 24. Juli 2015

WP_20150724_005          WP_20150724_007

A pony named Olga meets The Astral Terror Attack um 20 Uhr am 24. Juli 2015

 

Samstag, 25. Juli 2015

WP_20150725_001            WP_20150725_003

Kammerorchester Unter den Linden mit „Wolfgang Amadeus – eine Wunder-Kindheit“ um 16 Uhr am 25. Juli 2015

 

WP_20150725_010              WP_20150725_005

„Man nennt mich Tango“ um 20 Uhr am 25. Juli 2015

 

Sonntag, 26. Juli 2015

WP_20150726_001             WP_20150726_003

Kammerorchester Unter den Linden mit „Michel aus Lönneberga“ um 11 Uhr am 26. Juli 2015

 

WP_20150726_005             WP_20150726_007

Frieddrums um 16 Uhr am 26. Juli 2015

 

Das dritte Wochenende:

Freitag, 17. Juli 2015

WP_20150717_009           WP_20150717_010

?Shmaltz in Concert um 20 Uhr am 17. Juli 2015

 

Samstag, 18. Juli 2015:

WP_20150718_004         WP_20150718_005

Hopfengart/Wirth „Jazz im Park“ – Lesung mit Musik um 16 Uhr am 18. Juli 2015

 

WP_20150718_007          WP_20150718_008

Bérangère Palix und Stephan Bienwald um 20 Uhr am 18. Juli 2015

 

Sonntag, 19. Juli 2015

geplant waren die Falschen Fuffziger, Schlager zum Mitsingen, um 11 Uhr und
flunker produktionen mit „Die Prinzessin auf der Erbse“ um 16 Uhr.
Leider fielen die Veranstaltungen ins Wasser!

 

 

Das zweite Wochenende:

Freitag, 10. Juli 2015

Lord Mouse & the Kalypso Katz um 20 Uhr am 10. Juli 2015

 

Samstag, 11. Juli 2015:

WP_20150711_004          WP_20150711_006

Turbine William mit „Draußen nur Kännchen“ um 20 Uhr am 11. Juli 2015

 

Sonntag, 12. Juli 2015

WP_20150712_001          WP_20150712_009

FauXpas mit „Rotröschen und die sieben Zwerge“ um 11 und um 16 Uhr am 12. Juli 2015

 

Der dritte Tag, 5. Juli 2015:

2015-07-05-Shakespeare Kids

Shakespeare Kids der Shakespeare Company Berlin mit Hamlet? um 16 Uhr am 5. Juli 2015

 

2015-07-05-StadtLandKuh        2015-07-05-StadtLandKuh 02

flunker produktionen mit „Stadt.Land.Kuh“ um 11 Uhr am 5. Juli 2015

 

Der zweite Tag, 4. Juli 2015:

2015-07-04-The Beez 02      2015-07-04-The Beez

THE BEEZ in Concert um 20 Uhr am 4. Juli 2015

 

Eröffnung am 3. Juli 2015

2015-07-03-Panama     2015-07-03-Panama 02

Die Eröffnungsvorstellung um 17 Uhr mit dem Atze Musiktheater „Oh wie schön ist Panama“

2015-07-03-Crocodile

und abends die Crocodile Princess!

Spreepark Mai 2015

KUsPA_Catering     KUsPA_Zuschauer1     KUsPA_Bühne

Herzlichen Dank an
Thomas Hempel Regie/Schnitt
Moritz Uhmann Kamera/Bildgesialtung
Lilli-Marie Liebisch Produktion/Ton
Mattia Bier Illustrationen

Amphitheater April 2015

IMAG0527     IMAG0526     IMAG0524

IMAG0530     IMAG0529     IMAG0528

Entfernung von Wildwuchs im Amphitheater am 26.03.2015

Durch unser erfolgreiches Netzwerktreffen am 21.02.2015 im JuKuZ entstand
der Kontakt zu den Späth’schen Baumschulen.

Hier ein paar Impressionen:

WP_20150326_017       WP_20150326_008     IMAG0054    WP_20150326_003

Wir bedanken uns beim Geschäftsführer der Späth’schen Baumschulen, Herrn Zahn sowie bei Herrn Schilling vom Liegenschaftsfonds für die Kooperation.

Amphitheater Februar 2015

Amphitheater 02.15     Amphitheater 02.15     Amphitheater 02.15

Amphitheater 02.15     Riesenrad 02.15

Netzwerktreffen am 21.02.2015

Das Netzwerktreffen am 21.2.15 im JuKuZ Treptow/Köpenick hatte das Ziel, Interessen der einzelnen Gruppierungen zusammen zu bringen, sich auszutauschen und Verbindungen zu schaffen.

Anwesend waren Vertreter

des Bürgervereins Baumschulenweg,

der Lokalen Agenda 21,

von Pro Plänterwald,

von KUsPA,

zudem Vertreter des Theater Acud, sowie interessierte Privatpersonen.

 

Es gab einen regen Austausch der einzelnen Gruppierungen und deren Interessen. Hier wurde noch einmal das gemeinsame Bestreben den Spreepark wiederzubeleben deutlich. Der Wunsch, sich gegenseitig zu unterstützen, ist da. Dieser Abend soll ein Anfang sein. Weitere Treffen sind in naher Zukunft geplant. Termine hierzu werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

2014

Einmaliger Jahrmarkt am Riesenrad im Spreepark Plänterwald!

Am Sonntag, den 14. September 2014 gibt es von 14 bis 20.30 Uhr Theater, Musik und Kuchen unter dem Riesenrad im Spreepark.

Organisiert vom Team „Naturtheater Spreepark“ wird der Zugang auf das Areal des ehemaligen Freizeitparks möglich.

Immer zur vollen und halben Stunde finden zwischen 14 und 18 Uhr geführte Rundgänge durch den Park vom Haupteingang zum Riesenrad statt.

Auf dem Platz unter dem Riesenrad gibt es Jahrmarktatmosphäre für Jung und Alt mit Trommeln, Gesang, Clowns, Kuchen und Getränken.

Jahrmarktsobulus € 6,-

Den krönenden Abschluss des Tages bildet um 18.30 Uhr eine Aufführung von „Hans im Glück“ (v. B. Brecht) des grandiosen Wandertheaters Ton und Kirschen (www.tonundkirschen.de).

Abendobulus € 15,-/erm. € 12,-.

Tagesobulus (Jahrmarkt+Abend) € 18,-
Anmeldung unter info@naturtheater-spreepark.de

 

Amphitheater und Spreepark 2014

Amphitheater 08.14     Amphitheater 08.14     Amphitheater 08.14

Amphitheater 08.14     Spreepark 08.14     Spreepark 08.14

Spreepark 08.14     Spreepark 08.14     Spreepark 08.14

 

Logo_nt

 

 

Sommertheaterprojekt 2014
Ort: Amphitheater im Berliner Spreepark

Der Großbrand in der Nacht zum elften August im Spreepark Plänterwald
hat Tatsachen geschaffen, die unser Projekt für dieses Jahr verhindern.

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/nach-der-brandstiftung-spreepark—berliner-park-der-traeume,10809148,28135908.html

„DER WEG IST DAS ZIEL“

Sabine Liebisch ist Schauspielerin, Sängerin, Moderatorin und
Theaterpädagogin. Vor allem aber begeisterter Spreeparkfan und
Liebhaberin einer einzigartigen Oase mitten in Berlin im Plänterwald.

Seit 2004 hat sie gemeinsam mit der Initiative „Pro Plänterwald“
mehrere Veranstaltungen am „Alten Eierhäuschen“ organisiert und
durchgeführt, um dieses besondere und denkmalgeschützte Gebäude zu
retten. In den letzten Jahren ist sie außerdem verschiedenen
Menschen begegnet, die sich für den Spreepark engagieren, Künstlern,
Managern, Architekten, Politikern, Gründern der Bürgerinitiative,
der IG Spreepark und Lokalen Agenda 21 Treptow-Köpenick.

Der Abbruch der Zwangsversteigerung des Geländes am 3. Juli 2013 hat
sie sehr nachdenklich gestimmt und war eine weitere Initialzündung
für ihr Engagement.

Gemeinsam mit Nils Sautter (Bürgerinitiative), Larissa Krause und
dem Verein Creative Office e.V., sowie der wunderbaren Kapelle IG Blech
„mit der Lizenz zum Tröten“, organisierte sie am 13.12.2013 einen Filmabend
mit der Überschrift „Spreepark Berlin – Wohin dreht sich das Rad“ mit
Ausschnitten aus drei unterschiedlichen Dokumentarfilmen.
Dazu lud Sabine Liebisch unter anderen den Baustadtrat des Bezirks Treptow-Köpenick ein.
Es entstand eine intensive Diskussion, die ihr Mut gab, ihre Pläne weiter zu verfolgen.

„Diesem Park, mit seinen hundert Jahre alten Bäumen, sollte man nach
jahrelangen Versuchen, Fehlentscheidungen und Prognosen jetzt die
Chance geben, sich in einen innovativen, nachhaltigen Freizeit- und
Kulturpark für alle zu verwandeln.“

Im Frühjahr 2014 ging das Gelände an das Land Berlin zurück.

Ein Prozess intensiver Gespräche mit der Stadtentwicklung und
dem Liegenschaftsfonds begann. Ihre Ideen stießen auf Interesse
sowie auf die Möglichkeit einer Umsetzung. Anträge wurden gestellt,
Genehmigungen eingeholt, kompetente Mitstreiter gefunden.

Ihre Wertschätzung gilt allen Künstlerinnen und Künstlern, ihrer
Professionalität und Neugier, sowie deren Inspiration, diesen Ort
wiederzubeleben.

Herzlichen Dank an Thomas Sutter, Leiter des Atze-Musiktheaters, für seine
Unterstützung.

Sowie allen Beteiligten für ihre teils ehrenamtliche Mitarbeit:

Katja Fedulova (Filmemacherin)

Kerstin Müller (Mitinitiatorin)

Evelyn Uhrig (Projektmitarbeit)

Katharina Becker (Kulturmanagerin)

Kathrin Strumpf (Mediengestaltung)

Lilli-Marie Liebisch (Marketing)

Manfred Gertz (Logistik)

Silvio Kraft (Technik)

Andreas Büsching (Bauleiter)

Steffen Keinert (Dipl.Ing. Arch.)

Christa Lutum (Catering)

Maria & Jos Packenius (Organisation)

sowie Silke Hofmann, Juliane Rudloff, Theresia Koppenburg, Michael
Markmann, Albert Müller, Christian Lüthcke und Hendrik Strumpf für
ihre persönliche und kompetente Beratung.

Außerdem gilt ihr besonderer Dank:

Rainer Hölmer (Baustadtrat Treptow-Köpenick)

Ulrike Zeidler (Amtsleiterin für Stadtentwicklung Treptow-Köpenick)

Martina Christian (Bauamt Treptow-Köpenick)

Tobias Helmuth (Liegenschaftsfonds Berlin)

Sabine Frank (Liegenschaftsfonds Berlin)

Birgit Protze (Naturschutzamt)

Dr. Martin Kleinlosen (Leiter der unteren Naturschutzbehörde)