Aktuelles

 

 

„Poetisches Hexenlabor im Plänterwald“

Wir freuen uns nun
unser bilinguales Projekt
im Ganzen
zu präsentieren:

 

Aus geplanten Workshops wurden drei Filme,
die Natur, Spiel und Gebärdenpoesie mit Zauber verbinden.

Ergänzt und abgerundet werden sie nun durch unser Begleitmaterial.
Unsere Anregungen darin laden ein, sich der Sprache der Natur und der Gebärdensprache kreativ zu nähern.

Und: wer uns beim Arbeiten zuschauen möchte,
kann gerne in die Dokumentation schauen.

Wir wünschen viel Spaß mit den Filmen
und beim Umsetzen der einen oder anderen Vorschläge.

 

Für die Filme und Begleitmaterial bitte hier klicken:

Filme und Dokumentation Hexenlabor im Plänterwald 2020

Begleitmaterial

 

 

Wir danken dem Bezirk Treptow-Köpenick
und
Carola Fabian von der Waldschule Plänterwald!

gefördert durch:      

 

 

 

Der ehemalige Vergnügungspark „Spreepark“ im Plänterwald bietet im Rahmen von Workshops und Themenkreisen eine einmalige Kulisse Er wird gerade von der landeseigenen, gemeinnützigen Grün Berlin GmbH als Park für Kunst, Kultur und Natur weiterentwickelt und soll 2024 wiedereröffnen. Bis dahin werden in einer Laborphase für das spätere Bildungszentrum interaktive Workshopformate zu dem Themen-Dreiklang „Kunst, Kultur und Natur“ kostenlos angeboten.

                  „Ein einzigartiger Park für Kunst, Kultur und Natur“

„So lautet die Vision des Rahmenplans für den Spreepark Berlin.“ 

Seit Februar 2019 bietet die Grün Berlin GmbH Beteiligungsformate an, die den Rahmenplan vertiefen sollen. 

https://gruen-berlin.de/spreepark/planung-und-entwicklung

Kulturspreepark e.V. wird sich dabei auch weiterhin konstruktiv einbringen.