Aktuelles

„Ein einzigartiger Park für Kunst, Kultur und Natur“

„So lautet die Vision des Rahmenplans für den Spreepark Berlin.“ 

Seit Februar 2019 bietet die Grün Berlin GmbH Beteiligungsformate an, die den Rahmenplan vertiefen sollen.
Motiviert nutzten wir diese Möglichkeit und beteiligten uns an allen bisherigen Themenwerkstätten:
„Kunst- und Kulturangebote im Park“
„Klassische Angebote (Freizeit, Gastronomie, Service) im Park“
„Verkehr und Erreichbarkeit“

Nach der Sommerpause wird es weitere Angebote geben um den Rahmenplan zu konkretisieren.
https://gruen-berlin.de/spreepark/beteiligungsmoeglichkeiten

Kulturspreepark e.V. wird sich dabei auch weiterhin konstruktiv einbringen.

Im Rahmen der Bildungsworkshops von Grün Berlin GmbH ist KUsPA e.V. mit fünf inklusiven Workshops beteiligt, die im September/ Oktober stattfinden werden.

Unter dem Titel „Laut-leise. Poetische Ruhepunkte im Spreepark“ setzen wir die Poesie des Spreeparks in Gebärden- und Schriftlyrik um…
Mit: Sabine Liebisch, Juliane Ziese und Giuseppe Giuranna                                            
Für taube und hörende Kinder ab 9 Jahre (Schulklassen) 

UND: Die kleine Hexe fliegt auch 2019 !

Dieses Jahr landet sie mit ihren Raben in der Waldschule Plänterwald.
An fünf Terminen finden dort Theater- Führungen für Familien statt – mit anschließendem verhexten Hexenbasteln .

Walpurgisnacht.
Die kleine Hexe will tanzen –
auf dem Blocksberg, wo die großen Hexen feiern.
Aber sie ist noch zu klein. Verbot ist Verbot. Oder?
… wie die kleine Hexe sich ihren Wunsch doch noch erfüllt …
 
Ein bilinguales Spektakel für kleine und große Menschen ab 5 Jahren in Laut- und Gebärdensprache. 
DIE KLEINE HEXE von Otfried Preußler | Stückfassung John von Düffel      
Aufführungsrechte beim Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg.
Es spielen: Sabine Liebisch, Kristina Heinrich, Ilja Pletner und Okan Seese
 
Termine:
18. August  I 11 Uhr und 15 Uhr
28. September I 11 Uhr und 15 Uhr
29. September I 15 Uhr anlässlich des „Tag des Plänterwalds“
 
Tickets für den 18. August und 28. September sind ab 20. Juli 2019 hier verfügbar.

Für alle Vorstellungen gilt eine begrenzte Ticketanzahl.

 
 
gefördert durch (2018)                                             und (2019)